Information aus 1. Hand für den neuen Ingenieurtitel wurde am 1.2.2019 allen Schülerinnen und Schülern der Abschlussjahrgänge geboten. Vortragende: BM Rudolf Steinkellner für den VÖI und Sabine Riedl für die TÜV Austria Akademie

Bmstr. Ing. Rudolf Steinkellner als Vertreter für den Verband Österreichischer Ingenieure sowie Sabine Riedl (TÜV Austria Akademie GmbH) erläuterten für ca. 120 Schülerinnen und Schüler unserer 5. höheren Klassen bzw. des Kollegs die Rahmenbedingungen für den Erwerb des Ingenieurtitels.

Mit dem Ingenieurgesetz 2017 hat der Ingenieur-Titel ein Upgrade erfahren: Der österreichische Ingenieur ist nun eine national und international vergleichbare und anerkannte Qualifikation (statt einer Standesbezeichnung).
Im Nationalen Qualifikationsrahmen (NQR) ist der Ingenieur-Titel in die Stufe 6 eingeordnet, und befindet sich damit auf dem gleichen Niveau wie der Bachelor (gleichwertig, nicht gleichartig).
Die Stufe 6 des NQR ist die erste Stufe der akademischen Abschlüsse. Durch die Zuordnung zum Level 6 des Nationalen Qualifikationsrahmens ist das mit dieser Qualifikation verbundene Kompetenzniveau europaweit vergleichbar. Das bringt den Antragsteller/innen Vorteile bei Bewerbungen und Jobs im In- und Ausland sowie bei internationalen Projekten.

Nähere Informationen undter: www.ing-zertifizierung.at