Die von Maximilian Maresch und Gabriel Naber (beide 5AHIT) verfasste Diplomarbeit „Schlüsselerzeugung aus Messwerten einer Funkkommunikation” konnte beim österreichweit ausgeschriebenen Security Wettbewerb des IT Security Hubs Austria [1] mehr als überzeugen. Trotz starker Konkurrenz gelang es den Schülern der IT Abteilung der HTL Krems, den zweiten Platz sicherzustellen.

Im Auftrag der FH St. Pölten wurde ein neues Schlüsselaustauschprotokoll implementiert, welches auf Methoden der Datenanalyse basiert. Die Grundlage bilden hierbei Messdaten der im Titel genannten Funkkommunikation. Das Verfahren soll auch bei zukünftigen Entwicklungen von bspw. selbstfahrenden Autos oder autonom agierenden Drohnen die Sicherheit gegenüber Angriffen garantieren. Betreuungslehrer Mag. Dipl.-Ing.(FH) Markus Brunner sowie AV Dipl.-Ing. Anton Hauleitner gratulieren recht herzlich.

[1] https://security-hub.at/