Die Ideenfindung und Planung dieser Trendsport-Anlage erfolgte 2016 im Rahmen einer Abschlussarbeit durch eine Schülergruppe der Fachschul-Abschlussklasse.

Erfreulicherweise konnten mehrere Sponsoren für die Umsetzung dieses Projekts gewonnen werden. Nach Erteilung der Baubewilligung und der Spatenstichfeier im Mai 2018 konnte mit Beginn des Schuljahres 2018/19 die Realisierung durch den Bauhof der HTL Krems starten. Die Bauleitung wurde dabei vom Planverfasser Moritz Reichebner wahrgenommen.

Zunächst wurde die Baustelle mit Unterstützung der Fa. SCHUBRIG eingerichtet. Nachdem die Aushubarbeiten durch die Fa. PORR abgeschlossen waren, konnten die Schülerinnen und Schüler der 2. Jahrgänge unter der fachmännischen Leitung von OSR.FOL. Sylvester Aschauer und FL. BeD. Josef Paradeiser mit den Fundierungsarbeiten beginnen. Nach dem Einmessen sämtlicher Fundamenteckpunkte mittels elektronischer Theodoliten wurden die Plattenfundamente bewehrt. Die notwendigen Bewehrungseisen wurden von der Fa. VOEST und der Fa. THOMES BAU zur Verfügung gestellt.

Am 19. November 2018 konnte der erste Betonierabschnitt der Fundamentplatten fertiggestellt werden. Die dabei eingebauten 22 m³ Beton wurden von der Fa. HELD & FRANCKE gesponsert. Der Firmenvertreter Hr. Lind – selbst ein Absolvent der HTL-Krems – konnte sich vor Ort selbst davon überzeugen mit welcher Begeisterung die Schülerinnen und Schüler ans Werk gehen.

Als Bauhofleiter der HTL Krems möchte ich mich bei allen Sponsoren bedanken. Ohne die Beteiligung aller Unterstützer würde sich dieses Projekt nicht finanzieren lassen.
BM. Johann Schadinger