Bei herrlichen Wetterbedingungen besuchte der 4. Jahrgang der Abteilung Tiefbau in Begleitung von Mag. Karin Roher und KV DI Dr. Christoph Hagel vom 23.6. – 27.6.2019 die Hauptstadt Kataloniens Barcelona.

Zu Beginn der mehrtägigen Exkursion verhalf eine Stadtführung den Schülern zu einem Überblick über die vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Beim Spaziergang über die Flaniermeile La Rambla und durch das gotische Viertel konnten die Schüler nicht nur touristische Highlights bewundern, sondern bekamen durch den einheimischen Reiseführer auch interessante Einblicke in die momentane politische und wirtschaftliche Situation Kataloniens und Barcelonas. Der Besuch Antoni Gaudís Sagrada Familia bildete den Abschluss des ersten Besichtigungstages.

Am zweiten Exkursionstag konnten die fußballbegeisterten Schüler einen Eindruck von der Geschichte des FC Barcelonas und dessen Heimstätte Camp Nou gewinnen. Bei der Tour durchs Stadion kam man der Arbeitsstätte von Weltstars wie Messi & Co. ganz nahe. Im Museum wurde über die 400 Millionen teure, bevorstehende Stadionerweiterung informiert. Außerdem versetzte die Schüler eine Haifischfütterung im Aquarium von Barcelona in Staunen.

Am letzten Exkursionstag wurden bei einem Spaziergang von der Placa d´Espanya vorbei am Nationalmuseum zum Hafen über den Berg Montjuïc verschiedene Sehenswürdigkeiten besichtigt. Die Arenas de Barcelona – eine zu einem Einkaufszentrum umgebaute Stierkampfarena – beeindruckte durch ihr ästhetisches Stahltragwerk. Die Wasserspiele des Font Màgica sorgten für Abkühlung. Nach dem Besuch des Olympiageländes konnten beim Abstieg vom Berg Montjuïc wunderschöne Ausblicke auf die Stadt genossen werden. Beim abschließenden Ausflug zum Strand der Metropole fand der Tag einen sonnigen Ausklang.

Dank des hervorragenden Besichtigungswetters und der vielen beeindruckenden Programmpunkte wurde die Exkursion zu einem wahren Erlebnis und einer bleibenden Erinnerung.