Allgemeinbildung

  • Religion
  • Deutsch und Kommunikation
  • Englisch
  • Geografie, Geschichte und Politische Bildung
  • Bewegung und Sport
  • Angewandte Mathematik
  • Naturwissenschaftliche Grundlagen
  • Angewandte Informatik
  • Soziale und personale Kompetenz

Baupraktikum

1. bis 4.Klasse (7 Semester)

  • Baumeisterarbeiten
  • Zimmermeisterarbeiten mit computerunterstütztem Abbund
  • Innenausbau und Installationsarbeiten
  • Vernetzte Arbeitsvorbereitung und Sicherheitskoordination
  • Werkzeuge und Bearbeitungsmaschinen (Handhabung, Sicherheit und Wartung)

Bau-Basics

  • Unternehmensführung
  • Baukonstruktion
  • Tragwerke
  • Infrastruktur
  • Baubetrieb und Projektmanagement
  • Bau-BasicBauplanung und Darstellung

Die Fachschule an der HTL Krems wird 1-zügig geführt.

Durch die praxisnahe Ausbildung wirst du besonders befähigt, Aufgaben im mittleren Baumanagement zu übernehmen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Grundlagen der Planung von Bauwerken, aber insbesondere auf der Umsetzung einer Gebäudeplanung in die Realität. Durch unseren Holzbauschwerpunkt erhältst du eine in Niederösterreich einzigartige Ausbildung und bist durch deine fachliche und soziale Kompetenz im Umgang mit Mitarbeitern, Kollegen, Bauherrn und Behörden eine wertvolle Bereicherung für jedes Unternehmen.

 

Neu für die Fachschule:  2 monatige Betriebspraxis im 7. Semester

Der aktuelle Lehrplan der Fachschule sieht zu Beginn der 4. Klasse ein verpflichtendes Betriebspraktikum vor.
Ziel:
Ziel dieser Maßnahme ist es, den Kontakt zur Arbeitswelt zu fördern und im praktischen Betriebsumfeld einen hohen Lernzuwachs in fachlicher Richtung und in den sozialen Kompetenzen zu erreichen. In dieser Zeit findet kein Unterricht statt, sodass die Schülerinnen und Schüler voll in das Betriebsgeschehen integriert werden können.
Gleichzeitig besteht auch die Möglichkeit das Pflichtpraktikum (Ferialpraktikum) und die Betriebspraxis zusammenzulegen. Bei 4-wöchiger Ferialpraxis stehen die Praktikantinnen bzw. Praktikanten Ihrem Betrieb geschlossen 3 Monate zur Verfügung.
Aufgrund schulautonomer Anpassungen beträgt die Dauer 320h (ca. 8 Wochen).

Nutzen für die Firmen:
Sie fördern einerseits aktiv die Ausbildung eines jungen Menschen und tragen zur deren Vervollständigung bei. Andererseits erhalten Sie die Chance, junge Technikerinnen und Techniker in einem befristeten Zeitraum und eingegliedert in Ihr Unternehmen, persönlich kennenzulernen.
Der Einstieg in ein erfolgreiches Berufsleben kann in weiterer Folge sogar in Ihrem Unternehmen seinen Ausgangspunkt finden.
Erfolgreiche Betriebe zeigen es vor: Die Beschäftigung von Praktikantinnen und Praktikanten der technischen, gewerblichen und kunstgewerblichen Schulen helfen dem Unternehmen den Bedarf an qualifizierten Technikerinnen und Technikern trotz des allgemeinen Fachkräftemangels langfristig zu sichern. Darüber hinaus steigern Sie die Bekanntheit Ihres Unternehmens bei der heranwachsenden Generation.
Kurz gesagt: Sehen Sie es als eine Investition in Ihre betriebliche Zukunft!

Nähere Schulinfos Betreibspraxis: Download                 Rundschreiben Innung Bau


 

Stundentafel (IV Jahrgang: nur Wintersemester!)

Allgemeinbildung I II III IV Σ
Religion 2 2 2 0,5 6,5
Deutsch und Kommunikation 3 3 2 1 9
Englisch 2 2 2 6
Angewandte Mathematik 2 2 2 6
Geografie, Geschichte und politische Bildung 2 1 3
Naturwissenschaftliche Grundlagen 2 2
Angewandte Informatik 2 2
Bewegung und Sport 2 2 2 0,5 6,5
Persönliche und soziale Kompetenz 1 1 2
Summe Allgemeinbildung 18 13 10 2 43
FACHTHEORIE UND FACHPRAXIS I II III IV Σ
Unternehmensführung 1 2 0,5 3,5
Baukonstruktion 3 3 3 1 10
Bautechnisches Praktikum und Produktionstechnik 8 9 9 1,5 27,5
Tragwerke inkl. Physik des Fachgebietes 2 3 4 0,5 9,5
Infrastruktur 2 3 1 6
Baubetrieb und Projektmanagement 2 4 1 7
Bauplanung und Darstellung 3 3 3 1 10
Betriebspraktikum (geblockt im 7. Semester) 8 8
Summe Fachtheorie und Fachpraxis 16 23 28 14,5 81,5
Summe gesamt 34 36 38 16,5 124,5

Lehrplan Fachschule Bautechnik 3,5 jährig mit Betriebspraxis
semesterweise Darstellung inklusive schulautonomer Änderungen

mit schulautonomer Anpassung 2019