ab 14 Jahren
   5-jährig
  Reife- und Diplomprüfung
 Krems, Zwettl

Ausbildungsschwerpunkte:
Informationstechnik (Krems, Zwettl)
Medientechnik (Krems)

Standorte:
 Krems
Zwettl

Informationstechnologie

Die Abteilung Informationstechnologie der HTL Krems/Zwettl  ist eine berufsbildende höhere Schule (BHS), die Allgemeinbildung mit einer informationstechnischen Berufsausbildung kombiniert.Das Besondere an der HTL ist die enge Beziehung zur gelebten Praxis. In den ersten beiden Schuljahren verbringt man wöchentlich einen Halbtag in den Computerwerkstätten. Dort werden die Basics, wie Fehlerdiagnose, PC- Konfiguration, Robotic und vieles mehr, vermittelt.

Der Abschluss erfolgt nach fünf Jahren mit der Reife- und Diplomprüfung. Dann hat man die Qual der Wahl: Eintritt ins Berufsleben oder weiterführendes Studium an einer FH oder UNI?

Allgemeinbildung + informationstechnische Berufsausbildung = IT-HTL Krems/Zwettl

  • Nach 3 Jahren Praxis+ Fachgespräch mit ExpertInnen:
    Standesbezeichnung INGENIEUR/ INGENIEURIN (ab 1.5.2017)
  • Zusatzzertifikate werden angeboten

Vorstand

Prof. Dipl.-Ing. Anton Hauleitner
Abteilungsvorstand Krems/Zwettl
Informationstechnologie
Tel.: 02732 83190 1150
Fax.: 02732 83190 2111
E-Mail: a.hauleitner@htlkrems.at

Standorte

Diese Ausbildung wird an 2 Standorten angeboten: Krems, Zwettl

  • zwei Klassen in Krems und eine in Zwettl
  • im Technikbereich die selben LehrerInnen
  • Direktion und Sekretariat:
    3500 Krems, Alauntalstraße 29
    Tel.: 02732/83190
    Fax.: 02732 83190 2111
    E-Mail: direktion@htlkrems.ac.at

Ausbildung

Allgemeinbildung

  • Religion
  • Deutsch
  • Englisch
  • Geographie, Geschichte und politische Bildung
  • Bewegung und Sport
  • Angewandte Mathematik
  • Naturwissenschaften
  • Wirtschaft und Recht (Entrepreneurship, Rechnungswesen, Recht)
  • Sozial- und Personalkompetenz

Computerpraktikum

  • 1.- 2. Jahrgang
  • praktische Laborausbildung
  • Netzwerktechnik: Netzwerkinfrastruktur
  • Systemtechnik: mechanische Grundausbildung, Elektrotechnik
  • Computerinfrastruktur: Hardwarekonfiguration, vertiefende Übungen zu Betriebssysteme, Mindstorms, Raspberry pi

IT-Basic

  • Grundlagen der Elektrotechnik und Elektronik
  • Netzwerktechnik
  • Medientechnik
  • Datenbanksysteme
  • Software-Entwicklung (Programmiersprache C#)
  • Grundlagen der Informatik und Betriebssysteme

IT-Schwerpunkte

4. – 5. Jahrgang:

  • Individuelle Schwerpunktsetzung in den Laborübungen
  • Vertiefung KI (Künstliche Intelligenz)
  • Ausbildungsschwerpunkt (Informations- oder Medientechnik)